CISS e.V. stellt sich vor

Die Christliche Initiative für Strafgefangene und Strafentlassene (CISS) ist Mitglied im Diakonischen Werk Bayern e.V. und bietet als sozialtherapeutische Wohneinrichtung Platz für max. 15 Haftentlassene und von Haft bedrohten Menschen.

Der Aufenthalt der Haftentlassenen in der Einrichtung wird gemäß §§ 67ff. SGB XII durch den zuständigen überörtlichen Sozialhilfeträger oder § 41 SGB VIII vom Jugendamt finanziert. Der Hilfeempfänger ist verpflichtet aus jeglichem Einkommen eine Eigenbeteiligung zu erbringen.

Bei CISS e.V. aufgenommen werden straffällig gewordene Frauen und Männer, die mind. 18 Jahre alt und keine Sexualstraftäter sind. Voraussetzung für die Aufnahme ist die Motivation jedes Einzelnen etwas an seinem Leben ändern zu wollen. Zur Aufnahme ist ein vorheriges Kennenlernen notwendig, das in der Regel durch die Teilnahme an einem kostenlosen Probewohnen in der Einrichtung erfolgt. 

Bei CISS unterstütztet ein stabiles Wohnumfeld und ein Team erfahrener Sozialpädagogen den Neustart in ein straffreies Leben. Das klingt erst einmal einfach. Aber dahinter steckt meistens sehr viel mehr.

Viele ehemalige Straftäter*innen haben selbst eine Odyssee der Ablehnung hinter sich. CISS bestärkt sie dabei, künftig einem legalen Weg Vertrauen zu schenken und als neue Chance auch zu gehen. Dabei brauchen sie eine nachhaltige Anleitung und Starthilfe. So ist es eine wichtige Aufgabe von CISS Struktur zu bieten und die die Selbstverantwortung spürbar zu stärken.

Die 2 Säulen der Einrichtung 

Zusammenarbeit mit dem Einzelgesprächspartner

Beim Einzug bekommt jeder Klient einen pädagogischen Mitarbeiter (Einzel-Gesprächspartner) zur Seite gestellt, der zusammen mit dem Bewohner dessen Ziele plant und ihn bei der Umsetzung unterstützt.

Geregelter Tagesablauf

Viele Bewohner hatten vor der Aufnahme in die Einrichtung bzw. Inhaftierung ein sehr unstetes Leben. Deswegen ist ein stabiler äußerer Rahmen essentiell.

 

Dazu gehört der geregelte Tagesablauf, die alkohol- und drogenfreie Umgebung, Erprobung der eigenen Arbeitsfähigkeit im hauseigenen Beschäftigungsprogramm und die Teilnahme an pädagogischen Gruppen. 

Generell ist jeder Bewohner freiwillig in der Einrichtung und selbst für seine Fortschritte verantwortlich. CISS begreift sich als Übergang zu einem straffreien und selbständigen Leben. Entsprechend unterstützt CISS seine Bewohner durch seine Mitarbeiter bei der Umsetzung ihrer Ziele. Dennoch hängt jeder Fortschritt von der Motivation und Selbstverantwortung jedes Einzelnen ab. 

Der Aufenthalt schafft günstige Voraussetzungen, um eine Rückfall-Gefährdung und Rückfälligkeit zu vermeiden. Im Mittelpunkt stehen dabei:

  • Die Entwicklung und Einübung individueller Lebensentwürfe und persönlicher Realisierungsstrategien

 

  • Die Aktivierung von Ressourcen und Minderung/Abbau delinquenter Handlungsweisen und krimineller Energie

 

  • Arbeit an persönlichkeitsbedingten Fehlverhaltensmustern (z. B. Abhängigkeiten, Gewalt, Finanzen usw.)

 

Parallel zum Aufenthalt werden notwendige Sondermaßnahmen (wie z.B. Schuldner-, Sucht- oder psychosoziale Beratung) individuell durchgeführt.

CISS-Newsletter abonnieren

Vielen Dank!

CISS braucht auch Deine Unterstützung

Überzeugende Erfolge

CISS arbeitet sehr individuell. Seit seiner Gründung beherbergte CISS über 2.000 Menschen. Dies entlastete das Sozialsystem und die JVAs um viele Zehntausend Euros und führte für viele ehemalige Bewohner in ein straffreies Leben. Das macht CISS auch sehr stolz.

 

Schnell an Geld oder Drogen zu kommen oder Aggressionen freien Lauf zu lassen, ist auch nach der Haft verlockend. Es fehlen Tagesstrukturen, häufig eine Wohnung und oft ein Arbeitsplatz. Hier unterstützt das sozialpädagogische Konzept von CISS und fördert die Bewohner neue Lebens-Strukturen zu bilden.

CISS reduziert die Rückfallquote über 60%

Ø-Rückfallquote je 100 Haftentlassene während der vergangenen drei Jahre (variiert je nach Alter, Geschlecht, Delikt) in Deutschland

Digramm.png

Haftentlassene allgemein

Haftentlassene, die nach der Haft bei CISS als Übergang leben

Das Team

Bei CISS arbeiten bestens ausgebildete Sozialpädagogen Hand in Hand mit ehemaligen Bewohnern am Wohl aller aktuellen Bewohner. Das macht das Erfolgsrezept von CISS aus: Wir wissen genau, worum es geht und was wichtig ist für eine gute Entwicklung unsere Bewohner.

Förderer von CISS e.V.

Seit seiner Gründung beherbergte CISS über 2.000 Menschen. Dies war und ist nur durch die aktive Unterstützung zahlreicher Spender und namhafter Förderer möglich. 

esw-logo.png
Logo-ev-luth-Kirche-bayern_edited.png
1920px-Aktion_Mensch_Logo.svg.png
Logo Neuapostolische Kirche.jpg
Logo Stadt Nürnberg.jpg